Heilpflanze, Rollstuhl, Spritze,
      Petrischale

Medizintechnik

Teilgebiete der Medizin, Medizinprodukte, technische Hilfs- und Heilgeräte und Verfahren können schützenswerte Erfindungen sein. Dienstleistungen eines Mediziners, Diagnoseverfahren und Heilverfahren sind explizit oder wegen mangelnder gewerblicher Anwendbarkeit vom Patentschutz ausgeschlossen.

Markenschutz

ist besonders hilfreich zur Unterscheidung der eigenen Produkte und Leistungen von anderen Wettbewerbern und steigert Wertschätzung und den Wiedererkennungswert beim Abnehmer, Apotheke, Arzt und Patienten.

Schutz der Erfindungen

Ein besonders kniffliger Fall ist die "zweite medizinische Indikation" eines bereits bekannten Medikaments, das nunmehr zur Behandlung einer anderen Krankheit mit anderem (Behandlungs-) Zweck geschützt werden soll. Vom Patentschutz sind insbesondere Arzneien, Medikamente und Verabreichungstechniken zur Behandlung einer Krankheit eventuell nicht ausgeschlossen.

Patentanwälte können hier besonders gute Unterstützung bei der Formulierung von Patentansprüchen wie swiss-type-claims oder auch im Bereich computerimplementierter Erfindungen (Softwarepatente) z.B. zur Steuerung von medizinischem Gerät geben.

Insbesondere werden folgende Fachgebiete abgedeckt:

Erfahrungen sind in jahrelanger Zusammenarbeit mit Kollegen, ausländischen Berufsträgern, Patentabteilungen und namhaften Mandanten erlangt worden. Falls Ihre Erfindung auf einem nicht aufgeführten Fachgebiet liegen sollte, treten Sie bitte mit mir in Kontakt.

Musterschutz

kann zum Schutz vor unbefugter Nachahmung, Kopie der eigenen Erzeugnisform (z.B. Verpackung und medizinischer Apparate) ein preiswertes sehr hilfreiches Mittel sein.

Bitte die rechtlichen Hinweise beachten.