Fulleren

Materialwissenschaften

Erfindungen dieser interdisziplinären Wissenschaft umfassen Entwicklungen auf dem Gebiet der Werkstoffkunde, Chemie und Physik und neuer Erzeugnisse wie elektrisch leitfähige Kunststoffe und Verbundwerkstoffe wie GfK und deren Herstellungsprozesse. Mit einer Patentanmeldung ist auch die Verwendung solcher Werkstoffe beispielsweise für Batterien und in der Fahrzeug- und Flugzeugindustrie zu beanspruchen.

Der Schutz eines Produkts

ist mit einem Patent- oder Gebrauchsmusteranspruch durch Angabe der wesentlichen technischen Merkmale oder durch Formulierung eines sogenannten "Product by process"-Anspruchs möglich. So kann ein neuer Verbundwerkstoff durch Angabe der einzelnen Bestandteile und aller Anteile beschrieben werden oder - falls dies nicht ausreichend ist, weil der Gegenstand nicht eindeutig definiert ist - durch Angabe aller Herstellungsschritte beansprucht werden.

Diese Fachkompetenz umfasst folgende Fachgebiete:

In Zusammenarbeit mit Patentabteilungen

namhafter Industrieunternehmen werden Erfindungsmeldungen und Prüfungsbescheide auf diesen Fachgebieten bearbeitet. Falls Ihre Erfindung auf einem nicht aufgeführten Fachgebiet liegen sollte, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

Bitte die rechtlichen Hinweise beachten.